Archiv 2005/06 Archiv 2007/08 Archiv 2009/10 Archiv 2011/12 Archiv 2013/14 Archiv 2015/16 Archiv 2017/18 Willkommen Aktuelle Veranstaltungen Archiv Mitglied werden Befreundete Organisationen Menu
Bücherfreunde Schwamendingen
Archiv 13/14                         Druckversion (pdf)Druckversion (pdf)

Daniela Binder: Neue Bücher 2014


Die Leiterin der Buchhandlung «Obergass Bücher» in Winterthur präsentiert mit viel Herzblut eine Auswahl von Büchern, die sie in diesem Jahr begeistert haben. Ergänzend dazu können unsere Gäste während
des Pausenapéros das Medienangebot der Pestalozzi Bibliothek Schwamendingen nutzen: Bringen Sie Ihren Bibliotheksausweis mit oder schenken Sie sich bei dieser Gelegenheit eine Jahresmitgliedschaft.
Donnerstag, 20. November, 20.00 Uhr, PBZ Bibliothek Schwamendingen.
Eintritt Fr. 10.–, für SBF-Mitglieder frei.
 
Archiv 13/14                         Druckversion (pdf)Druckversion (pdf)

«Jakobs Ross» – Silvia Tschui liest aus ihrem Erstlingsroman.


Die junge Magd Elsie träumt von einer Karriere als Musikerin. Kein leichtes Unterfangen in der Schweiz des 19. Jahrhunderts, in der neben der festen sozialen Ordnung auch Gewalt und Aberglaube herrschen. Der Hausherr fördert das Talent der Magd auf seine Weise; als Elsie von ihm schwanger wird, erhält der Rossknecht Jakob sie zur Frau. Elsie fügt sich ihrem Schicksal – bis ein Fahrender auftaucht, der sich für ihre Musik begeistert. Ihre heimliche Liebe kostet seiner ganzen Sippe das Leben. Und Elsie kommt beim Kampf um ihre Selbstbestimmung beinahe selber um. Mit ungeheurer Wucht – in einer Mischung aus Hochsprache und Dialekt – erzählt Silvia Tschui eine Gotthelfsche Geschichte voller Magie und unbändiger Lebenskraft.
Als Kontrast dazu streut die Autorin Volkslieder und Popsongs ein, begleitet vom Gitarristen Benedikt Lachenmeier.
Donnerstag, 25. September 2014, 20.00 Uhr, PBZ Bibliothek Schwamendingen. Eintritt Fr. 10.–, für SBF-Mitglieder frei.
 
Archiv 13/14                         Druckversion (pdf)Druckversion (pdf)

«Aufräumen» – Angelika Waldis liest aus ihrem neuen Roman.


Luisa Gallmann hat beschlossen aufzuräumen. Als erstes muss ihr schmarotzender Gatte Alfred weg. Warum hat sie nur vierzig Jahre in dieser Ehewüste ausgehalten? Dann ihr Schwiegersohn Roman. Der Polizist und ewige Nörgler hat ihre aufgeweckte Tochter Mirjam in ein Duckmäuschen verwandelt. Zu guter Letzt der Arzt Dr. Hausmann, der mit einem «Kunstfehler» die Gesundheit ihrer anderen Tochter Maya ruiniert hat.
Auf der Reise zur Beseitigung Alfreds begegnet sie dem aus einer psychiatrischen Klinik ausgebrochenen Hans Haller, den sie seines flackrigen Blicks wegen kurzerhand «Flack» nennt. Mit ihm erfährt die tüchtige Luisa erstmals die Lust am Unsinn und den Spass am Absurden. Die Aufräumaktion verläuft durch diese Begegnung nicht wie geplant. Wer sie wohl überlebt?

Donnerstag, 26. Juni 2014, 20.00 Uhr, PBZ Schwamendingen. Eintritt Fr. 10.–, für SBF-Mitglieder frei.
 

Archiv 13/14                       Druckversion (pdf)Druckversion (pdf)

«Je ne regrette rien» – Ein musikalisch-literarisches Programm mit Dorothée Reize (Sprache und Gesang) und Daniel Bosshard (Akkordeon).


In den Chansons von Jacques Brel, Gilbert Bécaud, Yves Montand, Charles Aznavour und Edith Piaf sowie den Texten von Peter Turrini, Ulla Hahn, Erich Fried, Hermann Hesse, Erich Kästner, Mascha Kaléko und Rainer Maria Rilke geht es um Enttäuschungen, gescheiterte Beziehungen, um verzweifelte Reue und um den Schmerz über verpasste Chancen. Aber auch darum, den Moment zu geniessen, um mutiges Vorwärtsschauen und kraftvollen Neubeginn.
Donnerstag, 10. April 2014, 20 Uhr, Cafeteria des Kirchgemeindehauses Schwamendingen, im Anschluss an die 26. Generalversammlung des Vereins «Schwamendinger Bücherfreunde» (Beginn der GV: 19.30 Uhr). Eintritt frei.
 

Archiv 13/14                       Druckversion (pdf)Druckversion (pdf)

«Spitzeltango» – Emil Zopfi liest aus seinem neuen Roman.


Robert Brown, Professor für Germanistik in Iowa City, landet in Zürich, eingeladen zu einem Vortrag über Max Frisch. In seinem früheren Leben hiess er Robert Brönimann und war hier in einen politischen Attentatsversuch verwickelt. Seine beiden Mitkämpfer, der pensionierte Tramführer Pippo und der gescheiterte Filmemacher und Tangotänzer Hermi, hadern mit ihrem Leben und dem Lauf der Welt. In der Nacht vor Browns Landung wird ihr damaliger Anwalt tot in der Limmat gefunden. Nicht alle glauben an einen Unfall des grünen Politikers. Hat der Exgenosse und Wendehals Anton Tscharner etwas mit seinem Tod zu tun? Hatte nicht dieser sie damals verraten? Oder war es Sara, die Mitverschwörerin von der Goldküste?
Emil Zopfi erzählt gleichermassen liebevoll und unsentimental von der 68er Bewegung in der Schweiz.

Donnerstag, 30. Januar 2014, 20.00 Uhr, Pestalozzi Bibliothek Schwamendingen. Eintritt Fr. 10.–, für SBF-Mitglieder frei.
 



Archiv 2013/14
Druckversion (pdf)Druckversion (pdf)
 a

Das Bücherjahr 2013


Die Winterthurer Buchhändlerin Daniela Binder ist wieder bei uns zu Gast und stellt aus der Vielfalt neuer Bücher ihre persönliche Auswahl vor. Während des Pausenapéros steht unseren Gästen das Medienangebot der Pestalozzi-Bibliothek zur Ausleihe bereit. Bringen Sie ihren Bibliotheksausweis mit oder schenken Sie sich bei dieser Gelegenheit eine Jahresmitgliedschaft. Donnerstag, 21. November 2013, 19.30 Uhr, Pestalozzi Bibliothek Schwamendingen. Eintritt Fr. 10.–, für SBF-Mitglieder frei.



Archiv 2013/14
Druckversion (pdf)Druckversion (pdf)
 a

Barbara Kopp liest aus «Laure Wyss – Leidenschaften einer Unangepassten»


Laure Wyss (1913 – 2002) führte das Leben einer alleinerziehenden, berufstätigen Frau zu einer Zeit, als dieser Lebensentwurf nicht vorgesehen war. Als Journalistin kämpfte sie für die Selbstbestimmung und Gleichberechtigung der Frauen, wurde zu einer Wegbereiterin der heutigen Gesellschaft.
Brillant erzählt die Journalistin Barbara Kopp den Werdegang dieser leidenschaftlichen Frau. Ihre Biografie – erschienen zum 100. Geburtstag von Laure Wyss – zeigt ein exemplarisches Frauenleben und zugleich ein Stück Schweizer Medien- und Mentalitätsgeschichte seit dem zweiten Weltkrieg.
Donnerstag, 26. September 2013, 20.00 Uhr, Pestalozzi Bibliothek Schwamendingen. Eintritt Fr. 10.–, für SBF-Mitglieder frei





Archiv 1314             Druckversion (pdf)Druckversion (pdf) 

«Polarrot» – Patrick Tschan liest aus seinem neuen Roman.


1929: Jack Breiter ist alles andere als ein Glückskind. In eine arme Schweizer Bauernfamilie geboren, will er unbedingt nach oben. Erst als glückloser Heiratsschwindler im noblen Palace Hotel in St. Moritz, später als Handelsvertreter beimPatrick Tschan Chemiekonzern Gugy. Zunächst mit glänzendem Erfolg: Dank des Reichsbeflaggungsgesetzes von 1935 verkauft Breiter Hektoliter um Hektoliter der Farbe «Polarrot» für die Hakenkreuzfahne. Er wird rasch zum Starverkäufer der Firma. Doch dann verliebt er sich in die Frau seines Chefs, eine Halbjüdin, und lässt sich ihr zuliebe auf ein riskantes Goldschmuggel-Unterfangen ein. Prompt wird Breiter ertappt – und plötzlich ist es mit dem Spass vorbei  … Patrick Tschans Helden Jack Breiter muss man als Leser lieben: für seinen Einfallsreichtum, seine Hinterlist, seinen unbändigen Überlebenswillen, der uns auf jeder Seite aufs Neue überrascht.
Donnerstag, 20. Juni 2013, 20.00 Uhr, Pestalozzi
Bibliothek Schwamendingen. Eintritt Fr. 10.–, für SBF-Mitglieder frei.




Archiv 2013/14
Druckversion (pdf)Druckversion (pdf)
 a

«... Ihr ergebener Paul Burkhard» – Ein musikalisch-literarisches Portrait des 1977 verstorbenen Zürcher Komponisten, mit Rea Claudia Kost (Mezzosopran) und Daniel Fueter (Klavier und Rezitation).


Das rund einstündige Programm bietet viel Musik, durchsetzt mit Zitaten aus Briefen, Interviews und Feuilletonbeiträgen. Die Liedauswahl berücksichtigt sowohl bekannte Bühnenwerke, wie «Der schwarze Hecht» und «Die kleine Niederdorfoper », als auch zu Unrecht vergessene Stücke und Chansons. Unter den Textautoren finden sich u.a. Werner Düggelin, Arnold Kübler, Walter Lesch, Fridolin Tschudi, Werner Wollenberger. Die beiden Ausführenden präsentieren eine leicht gekürzte Version des auf CD aufgezeichneten Programms des dreiköpfigen «Ensemble Züri Lieder», dem auch der Bariton Samuel Zünd angehört.
Donnerstag, 11. April 2013, 20 Uhr, Kleiner Saal des Kirchgemeindehauses Schwamendingen, im Anschluss an die Generalversammlung des Vereins »Schwamendinger Bücherfreunde» (Beginn der GV: 19.30 Uhr). Eintritt frei.


Archiv 13/14                        Druckversion (pdf)Druckversion (pdf)

«Wald aus Glas» – Hansjörg Schertenleib liest aus seinem neuen Roman.


Zwei Frauen sind auf der Flucht – in entgegengesetzter Richtung. Die dreiundsiebzigjährige Roberta flieht aus einem Altersheim am Hallwilersee, in das man sie zwangsweise eingewiesen hat, in ihre österreichische Heimat, das Salzkammergut.
Ayfer, die sechzehnjährige in der Schweiz aufgewachsene Türkin, flieht aus dem Hotel ihres Onkels unweit von Istanbul zurück ins aargauische Suhr. Ihre Eltern hatten sie in die Türkei verbannt, weil die Familie ihres Freundes «an den falschen Gott glaubt».
Die Wege der beiden Frauen kreuzen sich für einen kurzen Moment, ohne dass die eine von der anderen weiss. Dies bleibt den Lesenden vorbehalten.

Donnerstag, 17. Januar 2013, 20.00 Uhr, Pestalozzi Bibliothek Schwamendingen. Eintritt Fr. 10.–, für SBF-Mitglieder frei.